• Kieferorthopädie

pro dent
Fachpraxis für
Kieferorthopädie

Für viele Jugendliche gehört die „Spange“ zum Erwachsenwerden mit dazu. Aber die moderne Kieferorthopädie kennt keine Alterbeschränkung – die Korrektur der Zahnstellung ist bis ins hohe Alter möglich. Um ein optimales Behandlungsergebnis sicherzustellen, arbeiten in der Praxisklinik pro dent Zahnärzte und Kieferorthopädie gemeinsam unter einem Dach.

Schöne gerade Zähne sind eine gute Investition in eine gesunde und selbstbewusste Zukunft. Für eine erfolgreiche und nachhaltige KFO-Behandlung sollten Zahnarzt und Kieferorthopäde möglichst Hand in Hand zusammenarbeiten. Deshalb haben wir bei pro dent beides unter einem Dach zusammengeführt: Die Zahnarztpraxis mit Schwerpunkt Kinderzahnheilkunde und die KFO-Fachpraxis mit einer erfahrenen Fachzahnärztin für Kieferorthopädie:

Mit Frau Barahmand Pour, Leiterin unserer KFO-Abteilung, haben wir eine Fachzahnärztin für Kieferorthopädie in unserem Ärzteteam. Sie hat in Aachen Zahnmedizin studiert und im Uniklinikum Mainz die Weiterbildung zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie abgeschlossen. Als Kieferorthopädin kann Frau Barahmand Pour das zahnärztliche Leistungsspektrum von pro dent perfekt ergänzen.

Kieferorthopädie für Kinder ist nichts Ungewöhnliches. Dass die Korrektur der Zahnstellung jedoch auch bei Erwachsenen möglich ist bis ins hohe Alter, das ist vielen Patienten nicht bewusst. Soll die Korrektur möglichst unauffällig sein, dann bieten wir zum Beispiel kleine Keramikbrackets an. Oder wir nutzen die Lingualtechnik und fixieren die Spange unsichtbar hinter den Zähnen. Und mit einer Alignertherapie mit transparenten Kunststoffschienen können wir auf eine feste Spange ganz verzichten.