Zahnimplantate
Bei pro dent in Weinheim

Die dentale Implantologie spielt in unserer Zahnärztlichen Praxisklinik pro dent eine wichtige Rolle. Denn es gibt keinen Zahnersatz, der dem natürlichen Zahn in Funktion und Ästhetik besser entspricht als ein Zahnimplantat. Und fast jeder verlorene Zahn lässt sich ersetzen …

Wenn es um hochwertigen Zahnersatz geht, dann sind Zahnimplantate die erste Wahl. Dafür gibt es gute Gründe: wie der natürliche Zahn besteht auch die Implantatversorgung quasi aus Zahnwurzel und Zahnkrone. Das Implantat, eine künstliche Wurzel, wächst fest im Kieferknochen ein. Auf diesem Implantat wird die Krone unsichtbar befestigt. Der künstliche Zahn ist belastbar wie ein natürlicher Zahn, sieht genauso aus und kann ein Leben lang halten. Und aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass fast jeder verlorene Zahn durch ein Implantat ersetzt werden kann. Selbst wenn Kieferknochen fehlt, ist das nur sehr selten ein Problem: In den meisten Fällen können wir den Knochen durch gezielten Knochenaufbau verstärken und so eine gute Basis für eine Implantation schaffen. Mit einer Erfolgsquote von deutlich mehr als 90 Prozent gilt die Implantatbehandlung heute als eine der sichersten und erfolgreichsten Therapien in der Zahnmedizin. Da wir ganz sicher sein wollen, dass alle Materialien wissenschaftlich dokumentiert und klinisch bewährt sind, setzen wir bei pro dent ausschließlich Implantatsysteme der Marktführer ein, die über entsprechende Langzeitstudien verfügen.
Mit der Zusatzqualifikation als „Master of Science Implantologie“ hat sich Frau Dr. Nairizi auf die Implantologie spezialisiert. Und bei Bedarf wird das Team durch einen erfahrenen Fachzahnarzt für Oralchirurgie erweitert. Im Allgemeinen können Implantatbehandlungen ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bei Eingriffen unter Narkose ziehen wir bei pro dent immer einen Facharzt für Anästhesie mit hinzu.

Die computergestützte Implantattherapie bei pro dent in Weinheim

In der Zahnärztlichen Praxisklinik pro dent arbeiten wir bereits seit mehreren Jahren volldigital. Durch unseren modernen strahlungsarmen Volumentomographen (DVT) sind wir in der Lage, bei jeder Implantatbehandlung eine 3D-Implantatplanung durchzuführen: Bereits vor dem Eingriff können wir uns die Kiefersituation, die Knochenstärke und -qualität, oder auch den Nervverlauf genau anschauen. Die Implantatposition lässt sich präzise planen und bei der OP mit einer computergefertigten Bohrschablone exakt einhalten. So können wir gezielter, schneller und minimalinvasiver implantieren als bei einem herkömmlichen Vorgehen. Auch die prothetische Versorgung lässt sich digital vorausplanen – und mit unserer klinikeigenen CAD/CAM Fertigung exakt umsetzen.

Sofortimplantation und Sofortversorung bei pro dent 

In der Regel wird das Implantat in eine feste Knochenstruktur eingesetzt. Wie eine Art winzige Schraube wird das Implantat fest im Knochen verankert. In bestimmten Fällen besteht jedoch auch die Möglichkeit, ein Implantat direkt nach einer Zahnentfernung in die entstandene Lücke einzusetzen. Wir sprechen dann von einer Sofortimplantation.

Um die Stabilität eines Impantats sicherzustellen, lässt man das Implantat im Allgemeinen mehrere Wochen ohne Belastung im Kieferknochen einheilen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen: Unter bestimmten Voraussetzungen, zum Beispiel beim zahnlosen Kiefer, ist auch eine sogenannte Sofortversorung und Sofortbelastung möglich – d. h. der Zahnersatz wird direkt nach der Implantation eingesetzt und ist von Anfang an belastbar.

PRF Eigenbluttherapie

Bei dieser innovativen Therapie nutzen wir die Selbstheilungskräfte des Körpers: Bei jeder Verletzung hilft sich der menschliche Körper selbst, indem er Zellen rekrutiert, die die Wundheilung beschleunigen. Nichts anderes tun wir bei der PRF-Therapie: Vor einem chirurgischen Eingriff, zum Beispiel einer Implantation, nehmen wir Blut ab und konzentrieren die Wachstumsfaktoren durch Zentrifugation. Dieses körpereigene Wirkstoffkonzentrat kann die Wundheilung deutlich beschleunigen und verbessern.