prodent_focus_Regiosiegel_2021_Zahnärztin_Rhein-Neckar-Kreis

    News
    Von
    Pro dent

    Was gibt’s Neues bei pro dent in Weinheim? Hier erfahren Sie alles über die neuesten Trends in der Zahnmedizin und aktuelle Entwicklungen in unserer Praxisklinik.

    Biologisch: Die Eigenbluttherapie

    Bei dieser innovativen Therapie nutzen wir die Selbstheilungskräfte des Körpers: Vor einem chirurgischen Eingriff, zum Beispiel einer Implantation, nehmen wir eine kleine Menge Blut ab und konzentrieren die Wachstumsfaktoren durch Zentrifugation. Dieses körpereigene Wirkstoffkonzentrat kann die Wundheilung deutlich beschleunigen und verbessern. Bei jeder Verletzung hilft sich der menschliche Körper selbst, indem er Zellen rekrutiert, die die Wundheilung beschleunigen. Nichts anderes tun wir bei der PRF-Therapie (Platelet-Rich-Fibrin, das heißt: plättchenreiches/thrombozytenreiches Fibrin).

    Smile Price: Schienentherapie

    Influencer auf Instagram sind begeistert von den transparenten Zahnschienen – die Zahnstellung lässt sich wirkungsvoll und fast unsichtbar korrigieren. Wir bieten Ihnen bei pro dent eine individuelle Schienentherapie mit fachärztlicher Begleitung durch unsere Kieferorthopädin – zum günstigen „Smile Price“. Bei pro dent haben wir Aligner-Systeme unterschiedlicher Hersteller im Angebot. Durch die volldigitalen Ausstattung unserer Praxisklinik können wir auch ganz individuell Schienen für Sie fertigen: herstellerunabhängig und zu einem äußerst attraktiven Preis. Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

    Karies entdecken: auf Knopfdruck!

    Forscher an der Charité in Berlin haben eine neue Röntgensoftware entwickelt, die Karies bereits im Frühstadium sichtbar macht. Im Röntgenbild sind die die entsprechenden Stellen farbig markiert. Durch diese Früherkennung können wir in vielen Fällen auf das Bohren verzichten: Bei der sogenannten Kariesinfiltration wird der Zahn, der von Karies betroffen ist, mit einem Ätzgel behandelt, damit sich die Poren des Zahnschmelzes öffnen. Dann wird ein spezieller Kunststoff aufgebracht, der in den Zahnschmelz eindringt. Mit Licht wird der Kunststoff ausgehärtet. So erreichen wir eine Oberflächenversiegelung und gleichzeitig wird eine Demineralisierung des Zahnschmelzes z. B. durch Säuren, wirkungsvoll verhindert.