Keramik –
das weiße
gold

Gold ist ein sehr guter Werkstoff. Aber heißbegehrt sind Goldzähne eigentlich nur noch bei „Rappern“. In der Ästhetischen Zahnheilkunde bei pro dent in Weinheim hat sich längst das „weiße Gold“ durchgesetzt: die dentale Hightech-Keramik.

Wer bei Keramik an Porzellan denkt, der liegt bei Dentalkeramik völlig falsch. Der zahnweiße Werkstoff, den wir bei pro dent für Veneers, Onlays, Inlays, Kronen und Brücken einsetzen, ist hochbelastbar und härter als Stahl. Aber gleichzeitig ist Keramik transluzent – also  ganz leicht lichtdurchlässig wie ein natürlicher Zahn. Diese Transluzenz ist wichtig, um einem künstlichen Zahn das lebendige, facettenreiche Lichtspiel eines natürlichen Zahns zu verleihen. Keramischer Zahnersatz, der von einem erfahrenen Zahntechniker gefertigt wurde, ist mit dem bloßen Auge selbst bei genauem Hinsehen nicht von einem echten Zahn zu unterscheiden.

Vollkeramischer Zahnersatz aus dem pro dent Meisterlabor

Damit wir bei pro dent unseren hohen Ansprüchen an Funktion und Ästhetik gerecht werden können haben wir unser eigenes pro dent Dentallabor mit im Haus. Für Farbabstimmungen und Anpassungen müssen Sie keinen Extratermine wahrnehmen – unsere Spezialisten sind bei pro dent in Weinheim immer vor Ort.

Computergefertigter CEREC Zahnersatz bei pro dent

Das Augenmaß eines erfahrenen Spezalisten ist durch nichts zu ersetzen. Aber handwerkliche Prozesse lassen sich perfektionieren: Mit unserem digitalen Workflow erreichen wir heute bei pro dent eine Präzision und Passgenauigkeit, die vor Jahren noch völlig unvorstellbar gewesen wäre: Mit unserer CAD/CAM Fertigung mit der inLab CEREC Technologie können wir Kronen mit einer Präzision von 4 Tausendstel Millimetern herstellen. Selbst mit einer sehr ruhigen Hand wäre das auf klassischem Weg nicht machbar.
Und wir sind nicht nur präzise und passgenau – sondern auch extrem schnell: In vielen Fällen können wir Ihnen die finale Krone direkt am Tag der Behandlung einsetzten. Wenn das aufgrund der Behandlungsplanung nicht möglich ist, dann können wir Ihnen zumindest ein vollkeramisches Provisorium einsetzen, das dem fertigen Zahn nahezu perfekt entspricht.